+49 (0) 351 426 409 86
Chat
Chat

10 populäre Vorurteile über die Schweiz

Obwohl geografisch in unmittelbarer Nähe zu Deutschland verortet, unterscheidet sich die Mentalität zwischen den beiden deutschsprachigen Ländern doch häufig. Besonders beliebt sind aber auch ganz typische Vorurteile von Deutschen über die Schweiz – die sich beim genauen Hinsehen oft als Irrtümer erweisen. Welche das sind, stellen wir in unserer Top10-Liste der populären Vorurteile über die Schweiz vor:

  1. In der Schweiz gibt es die beste Schokolade und den besten Käse: Kurz gefasst – so ist es. Wohl kaum ein Tourist, der in der Schweiz nicht im 7. Gourmethimmel schwebt. Die Schweiz lohnt sich also ganz besonders für alle Leckermäuler, denn: Schokolade und Käse gibt es dort wirklich überall!
  2. Alle Schweizer tragen ein Taschenmesser dabei: Zwar sind die berühmten Schweizer Taschenmesser auf der ganzen Welt bekannt – doch noch lange nicht jeder Schweizer trägt deswegen auch eins mit sich herum.
  3. Alle Schweizer sind reich: Schön wäre es – doch noch längst nicht alle Schweizer sind reich bzw. wohlhabend. Tatsächlich stimmt: Die Schweiz hat zwar im internationalen Vergleich ein hohes Lohnniveau – dafür aber auch entsprechend hohe Lebenshaltungskosten. Nicht alle Schweizer können daher ein Vermögen anhäufen.
  4. Überall in der Schweiz sieht man Berge: Tatsächlich zieht sich die Berglandschaft durch die gesamte Schweiz. Nicht umsonst sind die Schweizer auch sehr stolz darauf. Im Großen und Ganzen stimmt das also – allerdings ist beispielsweise in der Zürcher Innenstadt nicht wirklich ein Berg zu sehen.
  5. Schweizer sind langsam: Erfahrungsgemäß sind Schweizer weder langsamer noch schneller als Bürger anderer Länder. Lustigerweise herrscht das Klischee auch in der Schweiz: Da aber immer in Bezug auf andere Kantone.
  6. Schweizer sind pünktlich: Ein Vorurteil, das oft auch den Deutschen nachgesagt wird. Auch die Schweizer zeichnen sich durch eine überaus pingelige Pünktlichkeit aus. Für Deutsche, die in der Schweiz arbeiten, heißt das: Lieber den Wecker 15 Minuten früher stellen!
  7. In der Schweiz ist alles teuer: Teuer ist relativ – aber die Lebenshaltungskosten in der Schweiz liegen tatsächlich deutlich über dem bundesdeutschen Durchschnitt.
  8. Schweizer sprechen kein Hochdeutsch: Definitiv ein Vorurteil, das sich nicht belegen lässt. In der Regel sprechen Schweizer nämlich auch sehr gut Hochdeutsch, wenn auch mit Schweizer Klangfarbe.
  9. Temposünder werden in der Schweiz hart bestraft: Absolut wahr – im Vergleich ist das Schnellfahren in der Schweiz richtig teuer. Sobald Sie mit dem Wagen die Grenze überfahren, heißt es also: Fuß vom Gas – und Blick auf den Tacho!
  10. Die Schweizer mögen keine Deutsche: Wer auch immer dieses Klischee ins Leben gerufen hat – es stimmt nicht. Ob jemand gut angenommen wird, hängt immer auch vom eigenen Auftreten ab: Wenn Sie daher in der Schweiz sind, haben Sie alle Chancen, gute Freunde zu finden und sich schon nach kurzer Zeit „wie zu Hause“ zu fühlen.

für Bewerber

Kliniken jeder Art suchen in der Schweiz gezielt nach qualifiziertem Fachpersonal. Wir sorgen dafür, dass Bewerber und Arbeitgeber zusammenfinden und helfen dabei, dass Sie in der Schweiz beruflich und privat Fuß fassen.

für Unternehmen

Unsere lizensierten Partnerunternehmen in der Schweiz vermitteln mit uns zusammen Krankenpfleger an geeignete Arbeitgeber wie Kliniken, Reha-Kliniken und Uni-Kliniken. Durch den Einsatz digitaler Lösungen können wir hierbei in kürzester Zeit erste Ergebnisse liefern.

Kontakt

info@recrutio.de+49 (0) 351 426 409 86Königsbrücker Straße 28-3001099 DresdenKontaktanfrage